Computer & Laptops: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aka's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Einige Infos aktualisiert)
K (Pinkie: typo)
Zeile 292: Zeile 292:
 
|-
 
|-
 
| '''CPU'''
 
| '''CPU'''
| [http://ark.intel.com/de/products/71459/Intel-Core-i7-3630QM-Processor-6M-Cache-up-to-3_40-GHz Intel(R) Core(TM) i7-3630QM]
+
| [http://ark.intel.com/de/products/71459/Intel-Core-i7-3630QM-Processor-6M-Cache-up-to-3_40-GHz Intel® Core™ i7-3630QM]
 
| 4 Kerne
 
| 4 Kerne
 
| 2.4 GHz
 
| 2.4 GHz

Version vom 9. Mai 2018, 13:30 Uhr

Diese Seite beschreibt die Computer und Laptops von Akamaru.

Wissenswertes

  • Computer und Laptops werden immer nach Anime-Charaktere benannt (Ausnahme Pinkie)
  • Festplatten werden immer nach Pokémon benannt
  • Das Hintergrundbild zeigt immer den Charakter, nach dem der Computer/Laptop benannt wurde (Ausnahme Konoha)
  • Hakase und Nibutani sind im 24/7 Betrieb
  • Als OS wird auf den Servern immer Ubuntu genutzt

Computer

Aktuelle Computer

Hakase

Screenshot von Hakases Desktop vom 07.08.2017

Hakase ist der zweite große Homeserver von Akamaru. Dieser wird -wie Kyouko zuvor- als Massenspeicher und Streaming-Server genutzt. Gekauft wurde er am 20. Januar 2017 bei LS Computersysteme. Als OS wird Ubuntu 16.04 LTS verwendet. Für den Streaming-Server Plex und für File-Sharing Samba. Zudem läuft der ShimakazeBot darauf. Hakase besitzt 7 Festplatten (1 SSD, 6 HDDs), mit einem Gesamtvolumen von etwa 38,25 Terrabyte. Die Festplatten und das Laufwerk wurden zum Teil von Kyouko übernommen.

Systeminfos
OS Ubuntu 16.04.3 LTS Linux 4.4.0-112-generic (x86_64)
CPU Intel® Xeon® Prozessor E3-1220 v5 4 Kerne 3 GHz
GPU GeForce GT 710 1GB DDR3 900 MHz
RAM ECC UDIMM DDR4 2133 16 GB -
Laufwerk ASUS BC-12D2HT Blu-Ray Combo -
Festplatten
Samsung SSD 850 EVO SSD Root 250GB
WDC WD100EFAX-68LHPN0 HDD Arkani 10TB
ST4000DM000-1F2168 HDD Evoli 4TB
WDC WD60EFRX-68L0BN1 HDD Glurak 6TB
WDC WD60EFRX-68MYMN1 HDD Pikachu 6TB
WDC WD60EFRX-68L0BN1 HDD Tragosso 6TB
WDC WD60EFRX-68L0BN1 HDD Vulpix 6TB

Nibutani

Screenshot von Nibutanis Desktop vom 12.08.2017

Nibutani ist der zweite Raspberry Pi von Akamaru. Es ist ein Raspberry Pi 3 Model B. Dieser wird hauptsächlich (wie Miku zuvor) als Lichtschalter für Akamarus Zimmer genutzt. Zudem laufen darauf Mikubot 2 und RikoBot. Als OS wird Raspbian 8.0 verwendet.


Sumomo

Sumomo ist der dritte Raspberry Pi von Akamaru und ebenfalls ein Raspberry Pi 3 Model B. Als OS ist Recalbox installiert und dient somit als Emulator verschiedener Systeme am Fernseher. Ein Xbox 360 Wireless Controller wird zur Steuerung verwendet.

Ehemalige Computer

Kyouko

Screenshot von Kyoukos Desktop vom 20.10.2016

Kyouko war der erste große Homeserver von Akamaru. Dieser wurde hauptsächlich als Massenspeicher und Streaming-Server genutzt. Zudem lieft Mikubot darauf. Akamaru bekam ihn von einem Bekannten im Austausch gegen einen Rollermotor. Nach einem defekt wurde er durch Hakase ersetzt. Als OS wurde zuletzt Ubuntu 16.04 LTS verwendet. Für den Streaming-Server Plex und für File-Sharing Samba. Kyouko besaß 7 Festplatten (1 SSD, 6 HDDs), mit einem Gesamtvolumen von 22,25 Terrabyte.

Systeminfos[1]
OS Ubuntu 16.04.1 LTS Linux 4.4.0-43-generic (x86_64) -
CPU 1 AMD Opteron(tm) Processor 4184 6 Kerne 2.8 GHz
CPU 2 AMD Opteron(tm) Processor 4184 6 Kerne 2.8 GHz
GPU GeForce GT 520 1024MB DDR3 900 MHz
RAM - 16 GiB -
Laufwerk 1 Optiarc DVD RW AD-7280S DVD Brenner -
Laufwerk 2 ASUS BC-12D2HT Blu-Ray Combo -
Festplatten
KINGSTON SVP200S SSD Root 250GB
WDC WD20EZRX-00D HDD Dragoran 2TB
WDC WD20EZRX-00D HDD Mauzi 2TB
Intenso External USB 3.0 HDD (Extern) Glurak 2TB
ST4000DM000-1F21 HDD Evoli 4TB
WDC WD60EFRX-68L HDD Karnimani 6TB
WDC WD60EFRX-68M HDD Pikachu 6TB

Yagyuu

Screenshot von Yagyuus Desktop vom 07.04.2016

Yagyuu war Akamarus erster Homeserver, den er im Juli 2014 zusammen mit einem Bekannten zusammenstellte.[2] Nach einem unbekannten defekt wurde er durch Kyouko ersetzt. Mikubot lief zeitweise auf dem Server.

Systeminfos[3]
OS Ubuntu 15.10 Linux 4.2.0-35-generic (x86_64)
CPU Intel® Core™ i3-4130 2 Kerne 3,4 GHz
GPU GeForce GT 640 1024MB GDDR5 1046 MHz
RAM Crucial 8 GiB DDR3 1600 MHz
Laufwerk ASUS BC-12D2HT Blu-Ray Combo

Miku

Screenshot von Mikus Desktop vom 31.10.2015

Miku war Akamarus erster Raspberry Pi. Dieser diente als Lichtschalter in Akamarus Zimmer[4] und wurde nach einem Defekt durch Nibutani ersetzt. Des Weiteren liefen Akabot und Mikubot darauf.

Laptops

Aktuelle Laptops

Konoha

Screenshot von Konohas Desktop vom 07.08.2017

Konoha ist der zweite Gaming-Laptop von Akamaru und ein ASUS G752VS. Gekauft wurde er im November 2016 im Media Markt Bad Neustadt für 2999€.

Systeminfos
OS Windows 10 64 Bit Version 1709 Build 16299.192
CPU Intel® Core™ i7-6700HQ 4 Kerne 2.6 GHz
GPU GeForce GTX 1070 8 GB GDDR5 1531 MHz
RAM 32 GiB
Laufwerk MATSHITA BD-CMB UJ172 S Blu-Ray Combo
Festplatten
Toshiba XG3 SSD Arktos (C:) 512GB
Toshiba XG3 SSD Zapdos (G:) 512GB
HGST HTS721010A9E630 HDD Garados (D:) 1TB

Ehemalige Laptops

Pinkie

Screenshot von Pinkies Desktop vom 25.10.2016

Pinkie ist ein sogenannter Gaming-Laptop vom Modell ROG G75VX der Firma ASUS. Als OS wird Windows 10 verwendet. Er wurde 2016 durch Konoha ersetzt.

Systeminfos[5]
OS Windows 10 64 Bit Build 14393
CPU Intel® Core™ i7-3630QM 4 Kerne 2.4 GHz
GPU NVIDIA GeForce GTX 670MX 3 GB GDDR5 1400 MHz
RAM 24GB (2x 8GB + 2x 4GB)
Laufwerk Matshita BD-CMB UJ160 Blu-Ray Combo
Festplatten
Samsung 840 Evo SSD C:\ 500GB
ST1000LM024 HN-M101MBB HDD E:\ 1TB

Sony Vaio

Der Sony Vaio war Akamarus Laptop, den er sich 2010 kurz nach seinem Unfall kaufte. Er wurde durch Pinkie ersetzt.

Einzelnachweise